WILLKOMMEN BEI HEUSSEN

Die HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft gehört zu den großen Kanzleien in Deutschland mit Büros in Berlin, Frankfurt, München und Stuttgart sowie seit 2008 auch zwei Repräsentationsbüros in Brüssel und New York. Die niederländische HEUSSEN B.V. hat ihr Büro in Amsterdam und das italienische HEUSSEN Italia Studio Legale e Tributario Büros in Rom und Conegliano. Zudem kooperieren wir weltweit mit renommierten Anwaltsgesellschaften sowie mit Beratern aus den Bereichen Steuern, Wirtschaftsprüfung und Corporate Finance.


Unsere Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Chinesisch und Japanisch. HEUSSEN: EINFACH_MEHR.


Gerne laden wir Sie ein, uns auf den nachfolgenden Seiten näher kennen zu lernen.


Aktuell


13. Oktober 2014

Pressemitteilung

HEUSSEN: Stärkung der IT-Praxis in Stuttgart

Rechtsanwalt Mark Münch LL.M. verstärkt ab sofort als Partner die IT-Praxis von HEUSSEN am Stuttgarter Standort. Münch, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, war bisher in München als Anwalt bei einer auf IT-Recht spezialisierten Kanzlei tätig. Der 47jährige wird insbesondere sein Knowhow im Informationstechnologie- und Software-Urheberrecht, im Datenschutzrecht sowie IT-Vergaberecht einbringen und damit den weiteren Ausbau der IT-Praxis unterstützen.

 Weitere Informationen


13. Oktober 2014

Pressemitteilung

Mindestlohn – auch der Auftraggeber haftet!

In § 13 des neuen und vieldiskutierten Gesetzes zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz) findet sich ein lapidarer Verweis auf § 14 des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes – dieser hat es aber in sich. Hiernach haftet ein "Unternehmer, der einen anderen Unternehmer mit der Erbringung von Werk- oder Dienstleistungen beauftragt, für die Verpflichtungen dieses Unternehmers, eines Nachunternehmers oder eines von dem Unternehmer oder einem Nachunternehmer beauftragten Verleihers zur Zahlung des Mindestentgelts an Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerinnen"! Auch wenn die Haftung auf "den Betrag, der nach Abzug der Steuern und der Beiträge zur Sozialversicherung … auszuzahlen ist (Nettoentgelt)" beschränkt ist, birgt diese Vorschrift ein enormes wirtschaftliches Risiko, insbesondere bei größeren oder langfristigen Projekten und Vorhaben.


Mehr Informationen als PDF


8. Juli 2014

Pressemitteilung

Karl Woschnagg ist Mitglied des Vorstandes der Schwedischen Anwaltskammer

Als erster außerhalb Schwedens niedergelassener Anwalt wurde Karl Woschnagg von HEUSSEN Frankfurt zum 1. Juli 2014 ordentliches Mitglied des Vorstandes der Schwedischen Anwaltskammer (Sveriges advokatsamfund) in Stockholm. Woschnagg ist seit 1990 deutscher Rechtsanwalt und seit 2001 auch in Schweden als „Advokat“ zugelassen. Er berät schwerpunktmäßig Unternehmen im deutsch-schwedischen Rechtsverkehr. Deutschland ist seit vielen Jahren der größte Handelspartner Schwedens.
Profil auf der Website der Schwedischen Anwaltskammer


Weitere Einträge finden Sie unter m AKTUELL