Matrix beim Erwerb des Arne-Jacobsen-Hauses in der Hamburger City Nord begleitet

Der Hamburger Immobilienentwickler Matrix Immobilien hat den Hamburger Sitz von Vattenfall erworben. Das 1969 vom dänischen Architekten Arne Jacobsen entworfene denkmalgeschützte Verwaltungsgebäude gehört zu den bekanntesten Gebäuden der Nachkriegsmoderne in Hamburg. Matrix plant eine umfangreiche Modernisierung des 24.500 qm großen, 153 m langen, zwölfgeschossigen Gebäudes in Abstimmung mit dem Denkmalschutz. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Ein Team der Wirtschaftskanzlei HEUSSEN unter Leitung von Partner Dr. Jan Dittmann hat Matrix beim Erwerb rechtlich beraten. Weiteres Teammitglied war Partner Dr. André Turiaux, der zum öffentlichen Recht beriet.

Das Büroensemble war zunächst für die Hamburgischen Elektrizitätswerke (HEW) gebaut worden. Seit der Privatisierung der HEW residiert im jetzt erworbenen Gebäude Vattenfall. 10.000 qm der 24.500 qm Bürofläche hat das Unternehmen temporär bereits an Signal Iduna vermietet. Vattenfall selbst wird 2023 einen noch zu errichtenden Neubau beziehen. 

Immobilien- und Baurecht ist eine der tragenden Säulen der Tätigkeit von HEUSSEN. Insgesamt 35 hoch qualifizierte Immobilienrechtler beraten an allen Standorten umfassend im Immobilien- und Baurecht von der Projektentwicklung, über die Baubegleitung zur Bestandsverwaltung und Vermarktung. Zum Mandantenkreis gehören nationale und internationale Immobiliengesellschaften ebenso wie Immobiliengesellschaften von Banken und Versicherungen, große und mittelständische Unternehmen der Bauindustrie, Immobilienbesitzer, Investoren, Immobilienfondsgesellschaften, Anlagenbauer, Projektentwickler, Projektsteuerer, Architekten, Ingenieure, Makler, Bauträger und Baubetreuer. 

Dr. Dittmann berät Matrix schon seit langer Zeit bei ihren Immobilienprojekten.

Mehr Informationen als PDF

Ihr Kontakt:

Zurück