Seuffer arbeitsrechtlich aus der Insolvenz begleitet

HEUSSEN hat Insolvenzverwalter Dr. Tibor Braun arbeitsrechtlich beim Verkauf des Geschäftsbetriebs der insolventen Seuffer Gruppe, bestehend aus der Seuffer GmbH & Co. KG, Robert Seuffer GmbH & Co. KG sowie der Seuffer CZ s.r.o. an die Investment Management Gesellschaft Blantyre Capital Limited beraten. Erwerber ist die Advanced Sensor Technologies International (AST).

Axel J. Klasen, Partner von HEUSSEN am Standort Stuttgart hat das Insolvenzverfahren sowie den gesamten Transaktionsprozess arbeitsrechtlich vollumfänglich beraten. Hierzu zählten u.a. die Vorbereitung, Verhandlung und Umsetzung des Interessenausgleiches, Sozialplan, Transfergesellschaft sowie Tarifverhandlungen und einzelne Kündigungsschutzprozesse. Insgesamt konnten rund 300 und damit der größte Teil der Arbeitsplätze erhalten werden. Der Hauptsitz bleibt weiterhin in Calw.

Der Verkauf bildet den Abschluss des Sanierungsprozesses der Seuffer Gruppe, die nach einem fehlgeschlagenen Investment in Schieflage geraten war. Bestellter Insolvenzverwalter war Dr. Tibor Braun von Illig Braun Kirschnek Rechtsanwälte. Dr. Michael Thiele und Dr. Nadine Ulrich von Thiele & Associates Beratung und Beteiligungen AG haben den M&A-Prozess begleitet.

AST wird in Deutschland weiterhin hochwertige Sensoren, Schalter und elektronischer Komponenten für Nutzfahrzeuge, PKW, Haushaltsgeräte und Industrieelektronik herstellen. Auf internationaler Ebene plant das neue Mutterunternehmen AST International den weiteren Ausbau des Produktportfolios. Die in London ansässige Beteiligungsgesellschaft Blantyre Capital investiert in Unternehmen mit stabilen Geschäftsmodellen, aber vorübergehenden finanziellen Engpässen und stellt diese dann neu auf – ein Geschäftsmodell, das auf Nachhaltigkeit setzt und auch hier erfolgreich gewesen ist.

Mehr Informationen als PDF

Ihr Kontakt:

Zurück